AGBs Druckservice Zühlke

Ich gewähre ein 1-monatiges Widerrufsrecht bzw. Rückgaberecht gem. §§ 355, 356 BGB für Verbraucher.

Grundsätzlich von der Rücknahme ausgeschlossen sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden.

Bei kundenspezifischen Aufträgen erlischt das Widerrufsrecht nach Bestätigung und Freigabe des meinerseits an den Kunden übermittelten Korrekturabzuges.

Im Falle einer berechtigten Reklamation (nachweislich defekte Ware, Falschlieferung o.ä.) nehme ich selbstverständlich die Ware nach vorheriger Absprache mit mir zurück.

Bei Rücknahme, Kaufpreis- und Versandkostenerstattung wird eine Kostenpauschale von 2,00 Euro fällig.
Rücksendungen bitte nur nach vorheriger Rücksprache mit mir.
Die Kosten der Rücksendung trägt der Käufer, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt, oder wenn bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Zahlung erbracht wurde. Andernfalls ist die Rücksendung kostenfrei.
Unfrei versendete Rücksendungen werden mit der Kostenerstattung verrechnet. Bei unversichert zurückgeschickter Ware trägt der Käufer das Versandrisiko.

Rückläufige Ware wegen falsch angegebener Anschrift werde ich nur nach erneuter Zahlung der Versandkosten verschicken.

Alle Preise sind Endpreise, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Druckservice Zühlke.

Durch den Vertragsabschluss erklärt der Kunde sich mit der Speicherung der für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten einverstanden. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben, sie unterliegen dem Datenschutz und werden vertraulich behandelt.

Gerichtsstand ist, soweit nichts anderes vereinbart oder Kraft Gesetz eine anderweitige Regelung gilt, Hamburg. Anwendbar ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Ich weisen darauf hin, das ich mir vorbehalten, im Falle eines Rechtstreits elektronische Beweismittel zu nutzen.

update 17.09.2014